Server-intern

mitpeterleb

Bücherei

buecherei

Busfahrpläne

stwwhvweb

Impressionen

Ehemalige finden

ehemalige

Mensa

Unser Partner

Klv 1Klv 2

Unser Partner

junior-mint

Besucher seit 11.11.2011

Heute 6

Insgesamt 168544

NWZ-Jobbörse

Nwz_Logo

Info

Ehrung200Oberbürgermeister Andreas Wagner lobte den Einsatz

der Schüler als vorbildlich. Insgesamt 14 Schüler wurden in diesem Jahr geehrt.
STEPHAN GIESERS   (aus WZ vom 17.5.2017)

WILHELMSHAVEN - Sie machen sich stark für andere und glänzen durch vorbildliches Engagement – das haben die Schüler gemein, die Oberbürgermeister Andreas Wagner gestern im Ratssaal ehrte. Insgesamt 14 Schüler wurden in diesem Jahr für herausragenden Leistungen im abgelaufenen Schuljahr ausgezeichnet. Die Musik-AG der Oberschule Stadtmitte begleitete die Veranstaltung.


NathalieNathalie Breuer ist 16 Jahre alt und besucht die Klasse 10a der Franziskusschule.
Sie ist eine Schülerin mit einem sehr lobenswerten Sozialverhalten, denn sie ist immer hilfsbereit, unterstützt Mitschülerinnen und Mitschüler und übernimmt eigenständig Aufgaben, ohne dass sie dazu aufgefordert wird. So übernimmt sie für sich und andere Schülerinnen und Schüler Verantwortung in vorbildlicher Weise. Das hat sich beispielsweise deutlich bei der Vorbereitung und Erarbeitung eines Schülermusicals über einen längeren Zeitraum gezeigt, an dem Mitschülerinnen und Mitschüler aus verschiedenen Klassen beteiligt waren.
Nathalie ist daher in der Lage, eigenständig das Miteinander sowohl in der Klasse als auch in der Schule zu fördern. Ihr äußerst positives Verhalten hat sich während der gesamten sechs Jahre in der Franziskusschule gezeigt.


„Wenn ich Euch sehe, ist mir um die Zukunft der Stadt nicht bange“, sagte Wagner. Er lobte nicht nur das Engagement der Schüler, sondern auch der Lehrer und Mitarbeiter sämtlicher Schulen. Die jungen Menschen aber seien die besten Beispiele dafür, dass ein Schulleben bunt, lebendig und vielfältig ist und in der Schule Gemeinschaft gelebt und gepflegt werde. Dass sie sich untereinander helfen, gegenseitig unterstützen und für Schwächere stark machen.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen somit die Geehrten. Den Anfang machten die Grundschüler: Die Viertklässler Daffin Sherifi und Enes Ali Dogan, beide von der Hafenschule, engagieren sich als Klassensprecher und Streitschlichter. Die Viertklässlerin Minh Thu von der Grundschule Rheinstraße übernimmt trotz körperlichen Beeinträchtigung Aufgaben für die Klasse und und wurde ebenfalls für die Auszeichnung vorgeschlagen. Vorbildlich auch das Verhalten von Lennox Schierloh, der die vierte Klasse der Ganztagsschule Rüstersiel besucht und seine Aufgabe als Schülerlotse mit Leidenschaft erfülle. Sein Mitschüler Lennard Jürgens wurde unter anderem für sein Engagement als Klassensprecher geehrt und ist zudem eine echt Sportskanone: Er spielt Handball, hat mit einem Sprung von 4,10 Metern den schulinternen Weitsprungrekord aufgestellt und lief beim Sponsorenlauf knapp 21 Kilometer.

Tilko Feist, Abiturient an der Integrierten Gesamtschule, wurde für sein langjähriges Engagement im Jugendparlament (Jupa) der Stadt Wilhelmshaven und für sein Engagement an der IGS geehrt. Damit war er in guter Gesellschaft. Marcel Hübler von der Oberschule Stadtmitte ist ebenfalls im Jupa aktiv und engagiere sich auch in der schulfreien Zeit für seine OBS Stadtmitte. Sein Mitschüler René Gommers erhielt ebenfalls eine Urkunde für sein Engagement im Jupa und seinen Einsatz an der Schule. Er setze sich in besonderer Weise für die Belange seiner Mitschüler ein – zum Beispiel verschaffte er sich im Schulausschuss als Schülervertreter bei der Politik Gehör und forderte eine Lösung für die räumliche Situation an der OBS Stadtmitte.

An der Marion-Dönhoff-Schule ist Bruno Radünz vorbildlich aufgefallen. Er setze sich seit Jahren bei der Arbeit im Schülerrat der Schule ein. Und Nathalie Breuer aus der Klasse 10a der Franziskusschule hat unter anderem ein Schülermusical vorbereitet und erarbeitet, an dem Mitschüler er aus verschiedenen Klassen beteiligt waren.

Arne Auffarth, Zehntklässler des Neuen Gymnasiums Wilhelmshaven, glänze nicht nur mit besten Noten, sondern auch durch sein Sozialverhalten. Er hilft anderen Schülern und gibt auch Nachhilfe. Eines seiner Hobbys: Arne interessiert sich sehr für Geschichte und Ahnenforschung und verbringt gern Zeit in Archiven.

Anerkennung erhielt zudem Arne Varnskühler, der die elfte Klasse der Cäcilienschule besucht. Nach zweieinhalb Jahren schulischer Zwangspause aufgrund einer schweren Krankheit habe er sich zurück ins Leben gekämpft. Im Frühjahr 2014 nahm er mit Unterstützung eines Eingliederungsassistenten stundenweise wieder am Unterricht teil. „Das war für ihn ein großer Kraftaufwand, denn er war noch immer auf den Liegerollstuhl angewiesen und eine Beteiligung am Unterricht war nur über externe Hilfen möglich“, so Wagner in der Begründung für die Auszeichnung. Inzwischen sei der Schüler völlig wiederhergestellt. Im Halbjahreszeugnis der Jahrgangsstufe 11 erreichte er einen Notendurchschnitt von 1,3.

Zuletzt kam Sanny Alam an die Reihe. Er besucht die Berufsschulklasse „Kaufmann für Dialogmarketing“ der BBS Wilhelmshaven. Der Azubi der Firma „Sykes Wilhelmshaven“ wurde für herausragende Leistungen ausgezeichnet.

Ehrung500