Server-intern

Mitscherlich

leb

Bücherei

buecherei

Busfahrpläne

stwwhvweb

Impressionen

Ehemalige finden

ehemalige

Mensa

Unser Partner

Klv 1Klv 2

Unser Partner

junior-mint

Besucher seit 11.11.2011

Heute 7

Insgesamt 188793

NWZ-Jobbörse

Nwz_Logo

Info

 
 

Zeltlager 2016 1 klein„Einfach wunderschön!“

Rund 40 Kinder aus der Region genossen den Sommer im Zeltlager des katholischen Jugendteams in der Rhön

„Einfach wunderschön!“ die Kinder und Betreuer waren sich einig. Den vorletzten Abend im Zeltlager des kath. Jugendteams St. Willehad hatten sie auf dem „Stellberg“, einem zunächst einmal unscheinbar wirkenden Berg in der hessischen Rhön verbracht: 

Eine Andacht am Berg, eine Liederrunde am Lagerfeuer, die Stille in der Natur und der Blick nach Westen Richtung Fulda der untergehenden Sonne entgegen. Eine zufriedene Müdigkeit und die Köpfe voller Eindrücke. Die Erlebnisse der vergangenen 11 Tage wurden an diesem Abend nocheinmal lebendig. Dafür sorgten die wohlüberlegten Texte einiger Teilnehmerinnen, die die  Andacht mit Pfarrer Andreas Bolten vorbereitet hatten.

„Ob wir jemals wiederkommen werden an diesen Ort?“ fragten sich die Jungen und Mädchen. Das Betreuerteam unter der Leitung von Thomas Kurth jedenfalls ist zurückgekehrt: Vor genau 18 Jahren hatten einige Betreuer diesen Berg schon einmal mit einem Zeltlager besucht und eine Natursteinmauer gebaut, die auch heute noch steht. Diese ist selbst bei „Google-Earth“ sichtbar und wuchs in diesem Jahr um rund 600 Steine – jeder setzte seinen persönlichen Stein an diesem Abend – verbunden mit der Hoffnung einmal wieder zurückzukommen.

Für die knapp 40 Kinder und 18 Betreuer auf dem Stellberg ging ein wunderbares Zeltlager zuende. 13 Tage hatten sie insgesamt auf dem Zeltplatz unterhalb des Stellbergs in Kleinsassen in der Rhön ihr Lager aufgeschlagen, um viel gemeinsam zu unternehmen und zu erleben.

Bei bestem Wetter wurden Geländespiele, kreative Workshops, Spieleketten und sportliche Wettkämpfe veranstaltet. Als es richtig heiß wurde auf dem Platz wurde die Wasserrutsche gleich in Beschlag genommen – 25 Meter nasses Rutschvergnügen. Die Stadt Fulda lockte mit der Altstadt und dem tollen Freibad. Die Wasserkuppe (s. Foto) mit Sommerrodelbahn war ebenso das Ziel einer Tageswanderung wie das Freibad im nächsten Ort.

Höhepunkte waren zweifelsfrei die abendlichen Lagerfeuer- und Liederrunden, die „Hüttenpartys“ und ganz besonders der Hike – eine Zweitageswanderung mit Übernachtung im Freien, bzw. in Schutzhütten. In diesem Jahr war der Hike besonders aufregend, da es nachts teils heftig regnete und einige Gewitter vorbeizogen.

An einem Tag konnten die Kinder zwischen drei Angeboten wählen. Die 18 Kilometer lange Longboardtour auf dem Milseburgradweg, bei der es fast nur bergab ging und bei der sogar ein Tunnel durchfahren wurde, war ein tolles Erlebnis. Unter fachkundiger Anleitung konnte am Naturfels in der Nähe geklettert werden. Drei Kletterrouten standen zur Verfügung und anschließend konnten sich alle aus rund 15 Metern abseilen. Die dritte Gruppe wanderte auf die Milseburg und genoß die grandiose Aussicht über die gesamte Rhön.

Das Zeltlager wird ausschließlich ehrenamtlich geleitet und betreut von einem rund 18 köpfigen Team. Es steht allen Kindern in Wilhelmshaven und Friesland offen. Im kommenden Jahr geht es nach Boppard am Rhein. Alle Infos dazu unter www.jugendteam-wilhelmshaven.de und bei Thomas Kurth.

Zeltlager 2016 1

Zeltlager 2016 2

Zeltlager 2016 3

Zeltlager 2016 4

Zeltlager 2016 5