Server-intern

Mitscherlich

leb

Busfahrpläne

stwwhvweb

Impressionen

Ehemalige finden

ehemalige

Mensa

Unser Partner

Klv 1Klv 2

Unser Partner

junior-mint

Besucher seit 11.11.2011

Heute 13

Insgesamt 194614

Info

 IP

Jugendtreff kleinUmschlagpunkt für viele eigene Ideen

Bericht in der WZ vom 14.02.2018

VON URSULA GROSSE BOCKHORN

Es hat lange gedauert, länger als gedacht. Aber am kommenden Sonnabend,17. Februar, wird der neue Jugendtreff der katholischen Kirchengemeinde St.Willehad im Erdgeschoss des Gebäudes der früheren Hauptschule an der Bremer Straße 84 auch offiziell in Betrieb genommen. Weihbischof Wilfried Theising kommt zur feierlichen Eröffnung, die mit einem Festakt um 10.30 Uhr im Forum der Franziskusschule gleich nebenan beginnt.

Alle Interessierten sind dann um 12 Uhr zu einem Tag der offenen Tür eingeladen, sowohl im Jugendtreff als auch in den neuen Fach- und Unterrichtsräumen der Franziskusschule im selben Gebäude. Es gibt Projekte zum Anschauen und Mitmachen, Aktionen, Spiele, eine Cafeteria und eine Abschlussaktion der Caritas mit einem Luftballonwettbewerb.
Haven Logo„Haven 84“ heißt das neue Angebot, das die katholische Kirchengemeinde in Kooperation mit den beiden katholischen Schulen, der Oberschule Franziskusschule und dem Gymnasium Cäcilienschule, betreibt. Eingeladen sind aber nicht nur deren Schüler, sondern – unabhängig von Religion und Konfession – alle Jugendlichen der Stadt, betont der Leiter des Jugendtreffs, Pastoralreferent Matthias Köhler. Zielgruppe sind Jugendliche ab 14 und junge Erwachsene bis etwa 25 Jahre. Der Name „Haven 84“ bezieht sich zum einen auf die Adresse Bremer Straße 84 – der Zugang liegt zwischen Haus Nummer 82 und der Franziskusschule. Mit dem Wort „Haven“ soll die Verbindung mit der Stadt unterstrichen, aber auch zum Ausdruck gebracht werden, dass Jugendliche an diesem Ort einen Anlauf- und Umschlagspunkt finden.

 

Mit den Planungen für den Treff wurde bereits vor drei Jahren begonnen. Doch der Umbau der ehemaligen Schulräume dauerte länger als geplant. Um Weihnachten kam dann die Betriebsgenehmigung. Inzwischen seien erste gemeinsame Projekte mit den beiden Schulen gelaufen, berichtet Matthias Köhler. Ein Theaterprojekt gegen Rassismus, künstlerische Arbeiten zählen dazu, aber auch eine AG gesunde Ernährung der Cäcilienschule und der Firmkurs der Kirchengemeinde. Nach der offiziellen Eröffnung soll der offene Treff an Bedeutung gewinnen. Allerdings reichen die personellen Ressourcen erst einmal für die Zeit von 12.15 bis 16 Uhr in der Woche, freitags bis 14.30Uhr.

Für die Wochenenden gibt es einen Veranstaltungsplan. Der Treff soll Jugendlichen Freiraum geben, um selbst aktiv zu werden. „Sie sollen viel selbst machen“, sagt Köhler. Der Grundsatz reicht bis zu vergleichsweise banalen Details: „Ich koche zwar den Kaffee, aber einschenken muss ihn sich jeder selbst.“ Wichtig sei es, über das gemeindeeigene Jugendteam hinausweitere ehrenamtliche Mitarbeiter zu gewinnen, um die Öffnungszeiten ausweiten zu können, so Köhler. Es sei so viel Geld und Kraft in den neuen Jugendtreff investiert worden, dass er nun auch voll genutzt werden solle. Doch nicht nur der Mitarbeiterkreis muss noch weiter aufgebaut werden. Auch an Sachmitteln kann der „Haven84“ noch Zurüstung gebrauchen. Ein ordentlicher, großer Fernseher, um auch gemeinsam Fußball schauen zu können, steht auf der Wunschliste ebenso wie einige gute Rechner.
Informationen unter haven84.de

 

Jugendtreff